Sternen
Service
Mein Konto
Merkzettel
Warenkorb
 A   B   C   D   E   F   G   H   I  J  K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z 

Jäcksch aus Saalfeld /Saale

Foto 1

Anbei ein Foto für den Wettbewerb von unserem Weihnachtsdorf.


Jacob, Gerd aus Veitshöchheim

Foto 1Foto 2Foto 3

Von meinem Weihnachtsdorf, dass ich schon Anfang Dezember aufbaue um lange etwas davon zu haben, habe ich ca. 30 Bilder geschossen. Es ist schwer, sich für ein Bild zu entscheiden. Ich könnte mir im Jahr einige Häuser und Kleinfiguren kaufen um mir auf einmal ein großes Dorf aufzubauen, doch ich kaufe mir jedes Jahr ein Haus und ein paar Kleinfiguren, kann mich deshalb wie ein kleines Kind darüber freuen. Es gibt bestimmt schönere und größere Weihnachtsdörfer, aber ich liebe „Meines” mit den Häusle und vielen Kleinfiguren von der Töpferei Langerwehe!


Jacob, Karl-Heinz aus Aschendorf

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5Foto 6

Gerne möchte ich mich an ihrem Fotowettbewerb beteiligen und sende ihnen daher ein paar Bilder von unserem Weihnachtsdorf, welches wir jedes Jahr in der Weihnachtszeit aufbauen. Alle Häuser habe ich mit kleinen Lämpchen ausgestattet wie sie bei einer Eisenbahnlandschaft verwendet werden und mit einem Trafo verbunden, sodaß sie in der Dunkelheit alle beleuchtet sind und ich die Helligkeit mit dem Trafo regeln kann.


Jakobs-Priemer, Vera

Foto 1

Unser Dorf ist mittlerweile ziemlich gewachsen. Auf dem Foto sehen Sie nur einen kleinen Ausschnitt. Der gesamte Aufbau ist 1,50 m X 0,60 m auf zwei Ebenen aufgebaut. Das Dorf besteht aus 11 Häusern, einer Skihütte mit Skigebiet, einem Weihnachtsmarkt, Laternen und vielen Figuren. Im nächsten Jahr werden wir es wohl umgestalten, um es kompakter, evtl. auf drei Ebenen aufzubauen.


Jansen, Karin aus Dattenberg

Foto 1Foto 2

Jansen, Kirsten aus Alsdorf

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5Foto 6Foto 7Foto 8Foto 9

Ich schicke ihnen hier Fotos von der Winterlandschaft meines Vaters. Der diese in liebevoller kleinstarbeit und mit größter Mühe aufbaut. Das macht er jades Jahr. Und da die Landschaft so groß ist, dauert der Aufbau ca. 3-4 Wochen. Dabei achtet mein Vater auf jedes detail. Er ist guter Kunde bei ihnen, und war sogar schon in der Zeitung mit seiner Landschaft. Ich schicke ihnen mehrere Fotos, damit sie sich über die ganze Landschaft auch im Detail ein Bild machen können. Mein Vater weiß gar nicht das ich ihnen diese Bilder geschickt habe. Wenn er das erfährt, wird er sich wie ein Schneekönig freuen.

Wir gratulieren Ihnen zum 8. Platz und prämieren Ihre Einsendung mit einem Warengutschein in Höhe von 20 EUR.


Janthur, Brigitte aus Borkheide

Foto 1

Mir gefällt sehr schönes Lichterstadt Häuser und verschiedene Figur ganz toll. Ich möchte gern nächste Jahr noch Figur und Lichterhaus.


Jelitte, Carmen aus Gottesgabe-Giekau

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5

Das bauen meiner Lichterstadt fing vor 6 Jahren an, da habe ich das erste Haus in Neumünster bei Karstadt entdeckt (Gasthaus zum Hirsch). Es erinnerte mich an meine schöne Urlaubszeit im Harz.
Es kam der Winter, mein Freund und ich fuhren nach Kiel zum Weihnachtsmarkt.

Da war es passiert! Wir entdeckten ihren wunderschönen Stand und mir wurde nach ein paar Minuten klar, wir haben die kommenden Jahre, immer um die Weihnachtszeit zu bauen.

Jetzt bereitet es mir und meiner Familie jedes Jahr zur Weihnachtszeit sehr viel Freude und die Stadt wächst und wächst.

Anbei ein paar Bilder. Ich bin zwar kein guter Fotograf, aber vielleicht gefällt Ihnen ja meine kleine (große) Welt.


Jendrek aus Grobsliederstroff

Foto 1Foto 2

Mein Interesse begann etwa vor 10 Jahren für Eure detailgetreuen und schön gearbeiteten Häuschen und Figuren. Besonders zu Weihnachten macht es mir Spaß mir jedes Jahr etwas neues für meine Stadt zu kaufen, da ich damit nicht zur mich erfreue sondern ganz besoners meine 5 Jahr alte Enkeltochter.


Jensch, Simon

Foto 1

Anbei sende ich Ihnen eine Datei, mit einem Foto und einem kleinen Text über das Weihnachtsdorf unserer geliebten Oma. Dieses Weihnachtsdorf ist Oma's (Christa Schäfer) ganzer Stolz. Jedes Jahr geht sie zu zahlreichen Weihnachtsmärkten auf die Suche nach neuen Häusern, Menschen und weihnachtlichen Details. Die Kirche bildet den zentralen Punkt des Dorfes. Mit ihren geschickten Fingern entstehen zahlreiche Wege, die jeden Ort harmonisch miteinander vernetzen. Hierfür ordnet sie jeden einzelnen Kieselstein perfekt an. Der kleine Teich und der gut besuchte Weihnachtsmarkt regen unsere Weihnachtsstimmung nochmal deutlich an. Jede einzelne Figur hat eine eigene Geschichte. Manche sind Geschenke von den anderen Enkelkindern und manche stolz ergattert auf den Märkten. Trotzdem liebt Oma jede Figur und wählt den bestmöglichen Platz für sie aus.


Jicha, Heidi aus Eschelbronn

Foto 1Foto 2

Anbei übersende ich Ihnen Fotos von meinem kleinen Winterdorf. Jedes Jahr wird mein kleines Winterdorf größer, da die Töpferei-Langerwehe immer was Neues bringt und es mir immer große Freude macht, jedes Jahr mein Winterdorf anderst zu gestalten.


Joachimsthaler, Raimund aus Issum

Foto 1

Als Anhang mein Beitrag zum Weihnachtsdorf: Impressionen vom Weihnachtsmarkt.


Joentgen, Hartmut aus Düren

Foto 1

Es fing vor 8 Jahren mit 2 Häuser und ein paar Figuren an. Heute steht das Lichtdorf, dass aus 45 Häuser, unzähligen Figuren, Bäumen einen Fluss auf einer Grundfläche von 4,5qm. Das Dorf ist in mehren Bereiche unterteilt, einer Bergwelt, Altstadt, Einkaufsstrasse, Wald und einem Weihnachtsmarkt. Um eine winterliche Atmosphäre zu haben, legen wir Styropor als Boden aus. Meine Frau baut die Stadt liebevoll tagelang auf, ich sitze daneben und gebe die techniche anweisungen.


Jörg, Else aus Mannheim

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4

Hiermit möchte ich Ihnen mein kleines Dorf Kleinglücklichsau vorstellen. Schon seit mehreren Jahren, zum jeweiligem Weihnachtenmarkt bei uns in Mannheim freue ich mich immer wieder auf neue Artikel aus Ihrem Sortiment um mein Dorf zuvervollständigen. Mittlerweile besteht es aus insgesamt aus 12 Häusern, Stadttor und der Burg sowie zahlreichen Ständen Bäumen und Strassenlaternen. Die Rückwand vom Dorf besteht aus einer Styroporplatte mit Moos und echter Baumrinde. Länge des Dorfes 120cm Breite 80cm.


Juckenburg, Angelika aus Saarbrücken

Foto 1

Anbei mein Foto für den Fotowettbewerb. Bei mir bilden die Stadt und die Krippe eine Einheit, wobei (verzeihen Sie mir) die Krippe natürlich viel wichtiger ist. Die komplette Krippe ist von mir selbst gebaut, bis auf die Figuren, von denen die meisten schon ca. 50 Jahre alt sind. In diesem Jahr musste ich für die Stadt einige neue Löcher in meine Platte bohren, da ich mir, wie Sie ja wissen, neue Häuser gekauft habe. So war der Aufbau ein wenig aufwendiger als in den letzten Jahren. Solange mir das Alter keinen Strich durch die Rechnung macht (die Platte ist doch ziemlich schwer), werde ich in jedem Jahr beide Platten aufbauen.


Jung, Hans-Josef aus Warstein

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5Foto 6Foto 7

Hier noch 2 Fotos bei Beleuchtung. Weihnachtsstadt kombiniert mit Krippe ! Detail: Nikolaus auf Bank mit Tauben.


Jungeblut, Christine und Wilfried

Foto 1

Zuerst einmal herzlichen Dank für die Erschaffung dieser wunderbaren Häuser und dem weihnachtlichen Zubehör, an dem wir uns nun schon so viele Jahre in der Adventzeit erfreuen. Viele Male haben wir in der Vergangenheit „unsere kleine Weihnachtswelt” erweitert und umgebaut.

Den Anfang machte die Kutsche, wie sie auch in einem der beigefügten Fotos zu sehen ist. Doch dies ist schon etliche Jahre her, und seitdem wuchs unsere kleine Stadt im Verlauf der Jahre auf über 2 Meter Länge und füllt damit unser gesamtes Fenster zur Straßenfront aus.

Nachbarn und Freunde sind jedes Jahr gespannt, was es denn „Neues” in unser kleinen „Weihnachtsstadt” gibt. Für der Wald, mit Skihütte, Skilift, rodelnden und skifahrenden Kindern, mit Weihnachtsmann, Rehen und Tannen muss nun 2013 ein neuer Anbau entstehen, die Stadt wächst – aber der Wald wird bleiben.

Wie gesagt, angefangen hat es mit einer Kutsche. Nun aber zur Beschreibung der beigefügten Bilder.

Bild 1: Es ist eine Tageslichtaufnahme als Übersicht der aktuellen Weihnachtsstadt.

Bild 2: Dies ist eine Detail-Aufnahme aus einem früheren Jahr unser Weihnachtsstadt.

Beschreibung: Die kleine Stadt, verschneit und in der Vorfreude des Weihnachtsfestes. Die Kutsche fährt vor. Sie bringt Heimkehrer, die sich auf eine Weihnacht zu Hause freuen und sie werden von dem Schornsteinfeger freundlich begrüßt. Auf der anderen Seite der Weihnachtsmarkt, von verschneiten Tannen umrahmt, lädt er doch zum Verweilen und zum Besinnen ein.

Da wir seit vielen Jahren sehr große Freude an unserer Weihnachtsstadt haben, möchten wir uns auf diesem Wege sehr herzlich bei den „Erbauern” der Häuser und den „Schöpfern” der Figuren bedanken. Vielleicht erfreut unsere kleine Weihnachtsstadt ja auch andere Kunden.


Bankverbindung: IBAN DE66 3701 0050 0072 6495 06 • BIC PBNKDEFF • Postbank Köln

* Alle Preise incl. gesetzlicher MwSt. · Versandkostenpauschale 4,75 € · Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 80 € Warenwert
Streichpreise sind ehemalige Verkaufspreise · Die Ersparnis bezeichnet das Verhältnis aktueller zu ehemaliger Preis