Sternen
Service
Mein Konto
Merkzettel
Warenkorb
 A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S  T  U   V   W   X   Y   Z 

Tatura, Wolfgang aus Essen

Foto 1

Wir haben uns vor ein paar Jahren zum Start ein Dorf-SET gekauft und seit dem haben wir jedes Jahr unsere Landschaft erweitert. Es macht viel Spass sich am Stand die Häuser, die Personengruppen und das Zubehör anzusehen. Bei jedem Besuch haben wir immer etwas gekauft um unsere Dorf zu verschönern. Auch unsere Freunde und Bekannten und vor allem meine Mutter ist immer wieder von neuem begeistert, wenn wir unser Weihnachtsdorf aufbauen und auch umbauen zur Winterlandschaft. So haben wir den ganzen Winter Spass an der beleuchteten Landschaft.


Temp, Hartmut aus Kaarst

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4

Leider ist es nicht nur ein Foto geworden, da unser Dorf recht langgezogen ist. Ich hoffe aber, sie können eines davon gebrauchen. Der Aufbau macht uns jedes Jahr einen Heidenspaß, weil wir auch immer neue Teile hinzukaufen. Bei schöner Musik und Glühwein bringen wir uns dann schon beim Aufbau unseres „Dörflis” in Weihnachtsstimmung. Angefangen haben wir mit der Eisbahn (die Personen bewegen sich auf Magneten, dass bringt Leben ins Dorf) und zwei Häusern. Es wurde jedes Jahr mehr. In diesem Jahr sind noch Bänke und Lichterkette sowie einige Bäume hinzugekommen. Das neue Schneevlies ist klasse und lässt sich auch besser zupfen. Die Laternen lassen sich am besten platzieren, wenn sie, wie auch die Häuserbeleuchtung, vor dem verlegen des Vlieses mit kleinen Stücken Doppelklebeband befestigt werden. Dann fallen sie nicht so schnell um, wenn man das Vlies darüber ausbreitet. Auch haben wir die Beleuchtung auf LED umgestellt. Das spart Unkosten. Wie gesagt, wir freuen uns jedes Jahr auf unser Dorf und viele Bekannte finden es immer wieder schön. Wenn wir nur mehr Platz hätten dann hätten wir noch mehr Häuser und alles was dazu gehört.


Terfort, Simona aus Paderborn

Foto 1

Auf dem Foto ist unser Aufbau zu Sehen. Wir Sammeln nun im zweiten Jahr und haben alles auf unserem Weihnachtsmarkt erworben. Das Stufenpodest habe ich selber gebaut, mit den Maßen 2 Meter mal 0,80 Meter. Wie man erkennen kann, haben wir noch Platz für weitere Sammelstücke.


Tewes, Iris aus Garbsen

Foto 1Foto 2

Mein Weihnachtsdorf wächst seit ca. 18 Jahren und verzaubert mit seinem bunten Lichterglanz jedes Mal aufs Neue. Die Holzscheite lege ich aus Zimtstangen, damit es weihnachtlich duftet. Der Rodelberg ist das Ergebnis stundenlanger Arbeit mit einer Gabel.


Thomas, Heckel aus Wolframs-Eschenbach

Foto 1Foto 2

Habe vor ca. 2 Jahren angefangen mit Ihren Häusern ein Weihnachtsdorf zu basteln. Habe Ihren Katalog von einer Bekannten bekommen. So konnte es losgehen. Habe jetzt schon mein Weihnachtsdorf fast fertig, mir fehlt noch hin und wieder mal was, was ich natürlich bei Ihnen auch kaufen werde. Ich schicke Ihnen einige Bilder von meiner Landschaft zu.


Tiebes, Hans aus Bonn

Foto 1Foto 2

Ich möchte an Ihrem Fotowettbewerb mitmachen.

Bis jetzt habe ich mir viel Mühe und Arbeit gemacht, um die schönen Häuser und Tannenbäume mit Lichterketten zu gestalten.

Ich bin in der Lage, mir jedes Jahr ein neues Haus zu kaufen, und mit Licht anzustrahlen, in diesem Jahr habe ich mir die Wassermühle gekauft, und sie dreht sich mit Strom wunderschön.

Wenn ich dieses wunderschöne Dorf aufstelle, bin ich einen ganzen Tag beschäftigt, mit Licht und einem kleinen Sack mit Watte (Ersatzschnee) zu gestalten.

Ich bin auch in der Lage, das Dorf jedes Jahr anders aufzustellen.

Für das Dorf im Jahr aufzustellen, muss ich unser Wohnzimmer (Sidebord) abräumen, um den Häusern und Tannenbäumen Platz zu machen.

Anbei schicke ich Ihnen zwei Bilder, ein großes, wo man das Dorf besser einsehen kann, und ein kleines.


Tiedemann, Gesche aus Busenwurth

Foto 1

Hallo, ich möchte mit meinem Winterdorf an Ihrem Wettbewerb teilnehmen. Ein kurzer Hintergrund zur Entstehung: Angefangen hatte alles mit einem beleuchteten Dorf, zu dem sich bald eine Kirche gesellte. Als ich dann erstmals auf einem Weihnachtsmarkt auf die tollen Figuren und Stände von der Töpferei Langerwehe gestoßen bin, war ich sofort begeistert. Seitdem hat sich das Dorf Jahr für Jahr erweitert. Rund um die Kirche findet ein großer Weihnachtsmarkt statt, auf dem alle Buden zu finden sind, die dort hingehören. Ein Christbaumverkauf darf nicht fehlen, und für die Kinder gibt es eine Eisbahn und Spielgeräte. Highlight ist nunmehr im dritten Jahr schon der Weihnachtsmann in seinem Schlitten und den Rentieren, der über das Dorf schwebt. Dies erinnert an den Weihnachtsmann auf dem Weihnachtsmarkt beim Hamburger Rathaus, der dreimal am Tag über den Markt schwebt. Für stimmungsvolle Atmosphäre sorgt zusätzlich eine Micro-Lichterkette.


Timberg, Bernd aus Jülich

Foto 1

Unser Dorf besteht aus 16 Häusern, 1 Stadttor, 1 Kirche, 1 Bahnhof, kpl. mit elektrischer Beleuchtung deren Helligkeit stufenlos regelbar ist. Die Straßen sind von elektr. Straßenlaternen ausgeleuchtet. Im zweiten Abschnitt ist eine vollfunktonierende Eisenbahn mit Personen- und Güterzug. Ein wahres Erlebnis für kleine aber auch große Kinder. Für die Dorfkinder gibt es eine Schlittenabfahrt.

Die Anlage hat eine Größe von 2,50 x 1,20 m. Die Elektroverkabelung für Häuser und Leuchten ist in einem 5 cm Zwischenboden fest verlegt. Die Straßenbeleuchtung sowie die Bahnbeleuchtung ist auf Magnetfüße montiert und kann für die Lagerung der Anlage abgeklappt werden. Die Dekorationen von Figuren, Marktstände, Bänke, Bäume etc. werden wechselweise jährlich geändert.


Trauer, Gertrud aus Bad-Münstereifel

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5

Ende Oktober fängt bei uns die Weihnachts-Deko an. Beim Besuch in Langerwehe findet man immer wieder neue schöne Sachen. Hier ein kleiner Ausschnitt davon.


Trettow, Melanie aus Eutin

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5

Tolle Idee, so ein Fotowettbewerb. Es ist erst ein paar Tage her. Unser Sohn Raphael, 6 Jahre, fragte ungeduldig: „Mama, wann kann ich denn endlich unsere Weihnachtsstadt mit aufbauen?” Als es am Wochenende soweit war, strahlten die kleinen Kinderaugen. Bei jedem Haus, bei jedem Baum, bei jedem noch so kleinen Teil. Am Ende strahlten die Augen mit der Weihnachtsstadt um die Wette. Und das nicht genug. Nur einen Tag später gelang es Raphael, auch seine Omi zu überzeugen, mithelfen zu dürfen. Wobei? Natürlich beim Aufbau einer weiteren Weihnachtsstadt. Denn auch seine Omi hat ist vom Virus der Weihnachtsstadt infiziert. Danke für die schönen Momente in der Vorweihnachtszeit.


Tschirner, Ronny aus Braunschweig

Foto 1

Wir gratulieren Ihnen zum 3. Platz und prämieren Ihre Einsendung mit einem Warengutschein in Höhe von 50 EUR.


Tschirpke, Jürgen aus Kerpen

Foto 1

Hier kommt mein Bild zum Wettbewerb. Diesmal konnte ich einen neuen Stellplatz erkunden und somit alle Häuser aufstellen. Bei jedem Besucher kommt diese neue Variante sehr gut an. Für 2013 habe ich mir schon weitere Sachen und ein Haus ausgesucht. Hoffe das Bild kommt gut an.


Bankverbindung: IBAN DE66 3701 0050 0072 6495 06 • BIC PBNKDEFF • Postbank Köln

* Alle Preise incl. gesetzlicher MwSt. · Versandkostenpauschale 4,75 € · Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 80 € Warenwert
Streichpreise sind ehemalige Verkaufspreise · Die Ersparnis bezeichnet das Verhältnis aktueller zu ehemaliger Preis