Sternen
Service
Mein Konto
Merkzettel
Warenkorb
 A   B   C  D  E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z 

Dahl, Ursula aus Essen

Foto 1Foto 2

Beigefügt mein schönstes Lichterdorf aus meinem Wohnzimmer. Jedes Jahr aus dem Urlaub Stück für Stück aus aller Welt ein Weihnachts-Souvenir seit 1990. Angefangen hat alles in Gruene in Texas. Das war in der Nähe der Southfork Ranch (Dallas).


Dammers, Erst und Elvira aus Düren

Foto 1Foto 2Foto 3

Schon viele Jahre erfreuen wir uns immer wieder neu an unser Lichterdorf, dass durch jährliche Zukäufe inzwischen zu einer kleinen Stadt geworden ist und deren Ausstattung ausschließlich aus Ihrem Haus erworben wurde. Gerne nehmen wir an Ihrem ausgeschriebenen Fotowettbewerb teil und übergeben Ihnen hiermit unsere erklärenden Unterlagen.

Unser Dorf ist terrassenförmig gestaltet. Auf der unteren Ebene sehen Sie das Stadttor, unten links mit einfahrender Postkutsche hin zum unten angelegten Dorf oder Marktplatz. Dort ist die eingefrorene Eisfläche des Dorfteiches zu sehen, umringt von spielenden, tanzenden und singenden Kindern, die auch letzte Hand an ihren großgebauten Schneemann legen, einen Straßensäuberer der alles in Ordnung hält und die Polizei schaut nach dem rechten.

Im Hintergrund des Dorfplatzes sind Hotel, Schule, Bäckerei und Postamt zu sehen, umgeben von verschneiten Tannen am Waldesrang entlang. Der Bäckergeselle läd zu frisch gebackenem Brot ein, und der Postbote ist schon mit seinem gelben Paket unterwegs.

Am rechten unteren Waldesrand steht die alte Fischermühle, umgeben von Tannen und Tieren des Waldes, mit dem listigen Fuchs, der seine Beute ins sichere Versteck bringt.

Auf der leichten Anhöhe hinter dem Dorfplatz sieht man von links den Bahnhof mit Pferdekutschen-Taxi, die Seiffener Kirche als die evangelische Kirche und dahinter das große neue Rathaus und hintergrundmäßig alles umgeben von weißem Winterwald.

Auf der 1. oberen Terrasse sind das alte Amt, die alte Schmiede und das alte Turmfachwerkhaus platziert, umgeben von Oma und Opa auf der Ruhebank und einem Monteur, der defektes Licht in der Laterne repariert. Am rechten Waldrand runden die verschneiten Laubbäume das Bild von der ersten oberen Ebene hin zum Domplatz, der letzten Terrassenhöhe ab.

Der Kölner Dom ist das Zeichen der katholischen Bevölkerung und ragt majestätisch, so wie er auch in Natura zu sehen ist, über alles heraus. Singende Chormitglieder und Kinder, die dem Orgelspieler einen Obolus geben, weisen auf das schöne Fest zu Weihnachten hin.

Auf allen freien Plätzen sorgen zusätzlich warme Laternenlichter für eine sehr idyllische Lichterzeit und Einstimmung auf Weihnachten.


Darmstaedter, Michaela aus Gelsenkirchen


Decker, Theresia aus Train

Foto 1

Ich baue das Weihnachtsdorf jedes Jahr zur Adventszeit auf, wo es dann immer von Groß und Klein bewundert wird.


Delmhorst, Marion

Foto 1Foto 2Foto 3

Jedes Jahr im November freuen wir uns besonders darauf unser Weihnachtsdorf aufzustellen. Seit mehreren Jahren erweitern wir dieses. Auch gestalten wir es immer etwas anders. Als Grundplatte benutzen wir dünne Styroporplatten. Die Laternenlampen fixieren wir mit Doppelklebeband. Nachdem wir die Landschaft fertig aufgebaut haben, bestreuen wir alles mit künstlichen Schnee. Im nächsten Jahr werden wir eine kleine Eisenbahn integrieren.


Desire, Kornelia

Foto 1

Ich freue mich jedes Jahr wenn es auf Weihnachten an geht. Dann baue ich mit viel Spaß und Freud mein Lichterdorf auf. Jedes Jahr zu Weihnachten wird mein Dorf immer größer wenn mein Mann mir zu Weihnachten wieder viele tolle Sachen für mein Dorf schenkt.


Dick, Doris aus Ratingen

Foto 1Foto 2

Dietrich, Christina aus Motten

Foto 1Foto 2

Egal ob bei Tag oder Nacht, es ist immer was los auf dem Weihnachtsmarkt. Hallo, ich habe mich richtig gefreut über den Wettbewerb. Das schwierigste für mich ist immer der Anfang des Aufbaus. Wie viele Etagen, wo kommt der Wald hin und wo die Skipiste und der See zum eislaufen. Aber zum glück ergibt sich recht schnell alles wie von selbst. Die Ergänzungen durch die kleinen Accessoires wie Hecke und Pinienbäume runden die ganze Sache richtig ab. Ich denke das bauen der Stadt ist mir gelungen wenn ich davorsitze und mir vorstelle wie es wäre selbst durch den Park zu spazieren oder über den Weihnachtsmarkt zu schlendern.


Dilger, Karl aus Waiblingen

Foto 1Foto 2

In liebevoller Kleinarbeit haben wir aus Ihren Windlichthäusern und Figuren uns eine schöne Winterlandschaft gestaltet. Und alljährlich erwerben wir auf dem Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg etwas Neues dazu und haben viel Freude damit. Wir denken auch schon an eine Erweiterung.


Dittler, Jürgen aus Maulburg

Foto 1

Anbei mein Weihnachtsdorf, das vom 1. Advent bis an Dreikönig unser Wohnzimmer verschönert und uns und usere Frende und Besucher erfreut.


Dohmen, Marlene aus Aldenhoven

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5Foto 6Foto 7Foto 8Foto 9Foto 10Foto 11Foto 12Foto 13Foto 14Foto 15Foto 16

Anbei sende ich Ihnen ein paar Bilder der Lichterstadt meiner Frau. Anfangs war ich nicht so ein großer Fan davon. Mittlerweile bin ich derjenige, der diese kleine Stadt jedes Jahr mit viel Liebe und viel investierter Zeit aufbaut und sich anschließend ärgert, dass der Standort nicht genügend Platz aufweist. Darum werden wir ab dem nächsten Jahr ein weiteres kleines Dorf in unserer Diele aufbauen. Die ersten Häuser habe ich vorige Woche bei Ihnen gekauft und so auch von dem Fotowettbewerb erfahren. Wie Sie erkennen können, habe ich versucht verschiedene Blickwinkel und Lichteffekte einzufangen. Im Original ist die kleine Stadt schöner, aber für mich immer noch nicht perfekt.


Don, Hubert aus Haan

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5

Ich versuche Ihnen noch einmal die Bilder zu senden, aber ich glaube nicht, dass sie eine Chance im Wettbewerb haben. Nur damit Sie vieleicht ein neues Muster haben und wissen wie ich Ihre Modelle verwendet habe.


Dörr, Birgit aus Zell A. Main

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5Foto 6Foto 7

Wir gratulieren Ihnen zum 2. Platz und prämieren Ihre Einsendung mit einem Warengutschein in Höhe von 100 EUR.


Duda, Helmut aus Westhausen

Foto 1Foto 2Foto 3Foto 4Foto 5

Ich möchte Ihnen gerne meine kleine „historische Lichterstadt” vorstellen. Habe 5 verschiedene Aufnahmen mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen und Detailaufnahmen gemacht. Dazu habe ich Ihnen ein paar Zeilen geschrieben wie ich zu dem Bau meiner Lichterstadt gekommen bin und was mir so besonders daran gefällt.


Bankverbindung: IBAN DE66 3701 0050 0072 6495 06 • BIC PBNKDEFF • Postbank Köln

* Alle Preise incl. gesetzlicher MwSt. · Versandkostenpauschale 4,75 € · Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 80 € Warenwert
Streichpreise sind ehemalige Verkaufspreise · Die Ersparnis bezeichnet das Verhältnis aktueller zu ehemaliger Preis