Sternen
Service
Mein Konto
Merkzettel
Warenkorb

Aktuelles

Weihnachtsbäckerei - Rezepte

Vanille-Kipferl

Zutaten: 320 g Weizenmehl, 120 g gemahlene Mandeln, 120 g Zucker, 2 Eigelb = 40 g, 270 g weiche Butter, 50 g Vanillezucker

Zubereitung: Mehl, Mandeln und Zucker mischen. Eigelb und Butter dazugeben und alles zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den Ofen auf 190°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Den Teig in 4-6 gleichgroße Teile schneiden und (nacheinander) zu ca. 2 cm dicken Rollen formen. Die Rollen in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und zu kleinen Kipferln formen. Die Kipferl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und etwa 10 Minuten goldgelb backen. 5 Tütchen Vanillezucker auf einen tiefen Teller geben und die noch heißen Kipferl darin wenden. Danach auf einem großen Teller, oder Platte auskühlen lassen.

Herzlichen Dank an Helmut M. aus Düren


Spritzgebäck

Zutaten: 1 kg Mehl, 1/2 kg Butter, 1/2 kg Zucker, 2 TL Backpulver, 400 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse, 2 Eier, 1 Prise Salz, 2 Päckchen Vanillezucker, 4 EL Rum

Zubereitung: Eier, Zucker, Butter, Vanillezucker und Rum verrühren. Anschließend Mehl, Backpulver und Mandeln oder Nüsse einrühren. Wenn der Teig fest wird, mit der Hand gut durchkneten und zu einer Kugel formen. Keine Flüssigkeit verwenden. Teig in eine Schüssel legen, mit einem Tuch abdecken und einen Tag kühl lagern. Die Teigkugel in kleine Stücke schneiden und durch einen Fleischwolf mit Plätzchenvorsatz geben. Im Backofen auf der mittleren Schiene bei ca. 180-200 Grad ca. 5-7 Minuten backen. Das Spritzgebäck kann auch in einer mit heißer Schokolade gefüllten Tasse eingetaucht werden.

Herzlichen Dank an Sophie K.


Marmorplätzchen

Zutaten für ca. 40 Stück: 150 g weiche Butter, 100g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise gemahlener Kardamom, 1 Ei, 250g Mehl, 2 EL Kakaopulver

Zubereitung: Die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Kardamom und Ei mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Mit Mehl rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig halbieren, eine Hälfte mit dem Kakaopulver verkneten. Den hellen und den dunklen Teig jeweils vierteln. Jedes Viertel zu einer ca. 10 cm langen Rolle formen.

Je eine helle und dunkle Rolle nebeneinanderlegen und so miteinander verdrehen, dass eine Rolle entsteht (es entstehen vier Rollen). Jede hell-dunkle Rolle halbieren, die Hälften aufeinanderlegen und so formen, dass wieder vier ca. 10 cm lange marmorierte Rollen entstehen. Diese zugedeckt 1 Std. in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen in 40 ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, diese auf das Blech legen. Im Backofen (Mitte) 10-12 Min. backen. Die Plätzchen herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Herzlichen Dank an Birgit S. aus Siegen


Lebkuchen Kunterbunt

Zutaten für ca. 40 Stück: 125 g Butter oder Margarine, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 Eier, 1/2 Fläschchen Rum-Aroma, 1 gestrichene TL Zimt, 1 Messerspitze Nelkenpulver, 100 g Weizenmehl, 50 g Stärkepuder, 20 g (2 gestrichene EL) Kakao, 6 g (2 gestrichene TL) Backpulver, ca. 1/2 Glas Aprikosenkonfitüre (zum Bestreichen), 100 g Zartbitterschokolade, 10 g Kokosfett (als Guss), 75 g Puderzucker, etwas Rum-Aroma (zum Verzieren), Mandeln, Kandierte Kirschen, Haselnusskerne, Walnusskerne, Rosinen, Schokostreusel (zum Garnieren)

Zubereitung: Das Fett schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eier, Aroma und Gewürze hinzugeben. Das mit Stärkepuder, Kakao und Backpulver gemischte und gesiebte Mehl esslöffelweise unterrühren. Den Teig gut 1 cm dick auf ein mit gefettetem Pergamentpapier belegtem Backblech streichen und das Papier unmittelbar vor dem Teig zu einer Falte knicken, da dass ein Rand entsteht. Bei 175-200 Grad (Elektro) oder bei Stufe 2-3 (Gas) ca. 15-20 Min. backen. Das Gebäck auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen, und das Backpapier abziehen. Zum Bestreichen die Konfitüre gut verrühren und sofort nach dem Backen auf das Gebäck streichen. Für den Guss die Schokolade mit dem Kokosfett im Wasser bad zu einer geschmeidigen Masse verrühren und das erkaltete Gebäck damit überziehen. Wenn der Guss fest geworden ist, das Gebäck in etwa 2 1/2 große Quadrate schneiden. Zum Verzieren den gesiebten Puderzucker mit Aroma und so viel Wasser verrühren, dass eine Spritzfähige Masse entsteht. Die Gebäckstückchen damit verzieren und sie nach Belieben garnieren.

Herzlichen Dank an Christel B. aus Kiel


Vanillebrezeln

Zutaten: 375 g Mehl, 2 gestrichene TL Backpulver, 150 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 3 Eigelb, 3 EL Milch, 150 g Butter oder Margarine

Zubereitung: Mehl und Backpulver werden auf ein Backbrett gesiebt. In die Mitte wird eine Mulde gedrückt, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Milch hinein geben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. Darauf gibt man das in Stücke geschnittene, kalte Fett, bedeckt es mit Mehl, drückt alles zu einem Kloß zusammen und verknetet es von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem einem glatten Teig. Sollt er kleben, stellt man ihn eine Zeitlang kalt. Man formt aus dem Teig daumendicke Rollen und schneidet etwa 5 cm lange Stücke davon ab. Diese werden weiter ausgerollt (etwa bleistiftdick), zu Brezeln geformt, mit verquirltem Eigelb bestrichen und mit Hagelzucker bestreut. Man legt sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech und backt sie ca. 15 Min. bei starker Hitze. Wünscht man helle und dunkle Brezeln, so knetet man unter die Hälfte des Teiges 65 g geriebene Schokolade.

Herzlichen Dank an Christel B. aus Kiel


Wespennester

Zutaten: 3 Eiweiß, 200 g feinen Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 250 - 300 g grob geh. Mandeln, bittere Schokoladenraspeln

Zubereitung: Das Eiweiß wird zu einem steifen Schnee geschlagen. Er muss so steif sein, dass ein Schnitt mit einem Messer sichtbar bleibt. Darunter schlägt man nach und nach esslöffelweise den Zucker mit dem Vanillezucker. Die Schokoladenraspeln und geh. Mandeln werden auf dem Eischnee verteilt. Man hebt die Schokoladenraspeln und Mandeln vorsichtig unter den Eischnee und setzt mit zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier aus gelegtes Backblech und backt die Wespennester ca. 30 Min. bei 150 Grad.

Herzlichen Dank an Christel B. aus Kiel


American Apple Pie

Zutaten: 500 g Butter, 575 g Mehl, 1 1/2 EL Zucker, 2 Prisen Salz, 175 ml kaltes Wasser, 2 kl. Eier, 2 TL Zitronensaft, für die Füllung 2 kg säuerliche Äpfel, 2 EL Zitronensaft, 140 g Zucker, 140 g brauner Zucker, 1 EL Mehl, 1 TL Zimtpulver, 1 – 2 Eigelb und außerdem Mehl zum Ausrollen, Butter für die Form, 2 Pieformen (24 cm)

Zubereitung: Für den Teig die Butter in Stückchen schneiden und in eine Schüssel geben. Mehl, Zucker und Salz hinzufügen und das Ganze zu einer krümeligen Masse verkneten. Wasser, Eier und Zitronensaft verrühren, hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig eine Kugel formen, diese in Frischhaltefolie einschlagen und eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Beide Zuckersorten, Mehl und Zimt miteinander vermischen und zu den Apfelscheiben geben. Gründlich durchmischen, sodass alle Apfelscheiben damit bedeckt sind.

Den gekühlten Teig in 2 Portionen teilen. Jede Portion auf einer bemehlten Fläche zu jeweils zwei Kreisen zu 26 cm Durchmesser ausrollen. Einen Teigkreis als Boden in die gebutterte Form legen, Boden und Rand leicht andrücken.

Die Apfelmasse auf die beiden Formen aufteilen und auf die Böden geben. Den zweiten Teigkreis darauf legen, die Ränder zusammendrücken. Eigelb verquirlen und den Pie damit bestreichen. Die Teigoberfläche mit einem Messer mehrfach einstechen.

Den Apple Pie in einen auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben und ca. 1 Stunde backen. Falls die Oberfläche zu braun wird, mit Backpapier abdecken.

Herzlichen Dank an Thomas H. aus Lembruch


Cantuccini (ital. Mandelkekse)

Zutaten: 250 g Mehl, 180 g Zucker, 1 TL Backpulver, 2 P. Vanillinzucker, 100 g gemahlene Mandeln, 1/2 Fläschchen Bittermandel, etwas Salz, 25 g zimmerwarme Butter, 2 Eier, 175 g ganze Mandeln

Zubereitung: Alles mit den Händen zu einem Teig verarbeiten. Die Mandeln unterkneten, dann den Teig zu einer Kugel formen. Ca. 30 min kaltstellen. Den Teig in 6 Teile schneiden, aus jedem Teil eine 25 cm lange Rolle formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rollen (je 3 pro Backblech) darauf legen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10 min backen. Herausnehmen und dann sofort schräg in etwa 1 - 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit einer Schnittfläche auf das Backblech legen und noch einmal ca. 8 min bei 200°C rösten (hell-goldbraun). Gut auskühlen lassen und in einer geschlossenen Blechdose aufbewahren.

Herzlichen Dank an Thomas H. aus Lembruch


Zitronenherzen

Zutaten: 3 Eigelb, 120 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 250 g gemahlene Haselnusskerne, 1 Messerspitze Backpulver, eine halbe abgeriebene Zitrone

Guss: 2 EL Zitronensaft, 200 g Puderzucker, 2 EL heiße Milch.

Zubereitung: Eigelb mit dem Zucker cremeartig rühren, dann die Nüsse mit dem Backpulver dazugeben. Teig auf Puderzucker ausrollen, ausstechen. Bei 180 Grad ca. 15 min backen. Nach dem Backen mit dem Guss bestreichen!

Herzlichen Dank an Christiane D. aus Moers


Nougat-Mützchen

Zutaten: 150 g Mehl, 50 g Margarine, 50 g Zucker, 1 TL Backpulver, etwas Rum-Aroma, etwas Salz, ca. 2 EL Milch oder Wasser, Belag: 450 g Nuss-Nougat, 125 g gestiftelte Mandeln, Guss: ca. 100 g Vollmilch-Kuvertüre, ca. 100 g Halbbitter-Kuvertüre, etwas Kokosfett, etwas weiße Kuvertüre zum Verzieren

Zubereitung: Aus den angegebenen Zutaten einen Knetteig herstellen, in Klarsichtfolie wickeln und etwa 1/2 Std. kalt stellen. Teig dann zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln dünn ausstechen und kleine, runde Plätzchen (ca. 3 cm) ausstechen. Plätzchen auf Backpapier legen und im vorgeheizten Ofen bei 175° ca. 12-15 Min. backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und 1/3 der Plätzchen wieder zerkrümeln. (Ich nehme hierzu die Teigreste vom Ausstechen und backe diese. Das erspart Zeit und Mühe!)

Für den Belag die Nuss-Nougatmasse in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle oder im warmen Backofen leicht erwärmen. Dann die Masse geschmeidig rühren. Mandelstifte und die Plätzchenkrümel zufügen und unterrühren. Die Masse mit einem kleinen Kaffeelöffel "bergförmig" auf die Plätzchen setzen und die Masse gut trocknen lassen.

Kuvertüre und Kokosfett im Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen und wieder erwärmen. Dann die "Mützchen" kopfüber bis zum Plätzchen in die Kuvertüre tauchen. Erkalten lassen.

Weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in eine kleine Gefriertüte füllen und eine winzige Spitze abschneiden.

Mit der weißen Kuvertüre über die dunkle Kuvertüre kreuz und quer drüber spritzen und die "Mützchen" etwas verzieren.

Herzlichen Dank an Ursula K. aus Gladbach


Linzer Kränzchen

Zutaten: 6 hart gekochte Eigelb, 120 g Puderzucker, 300 g gute Butter, oder halb Butter, halb Margarine, Buttervanille-Aroma, 3 Päckchen Vanillezucker, etwas Salz, 450 g Mehl, 180 g abgezogene, gehackte Mandeln, 150 g Zucker, 3 Eigelb, rotes Johannisbeer-Gelee zum Füllen, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung: Eier hart kochen und erkalten lassen. Dann pellen, Eigelb heraus lösen und durch ein feines Haarsieb streichen. Eigelbe mit Puderzucker und der Butter schaumig rühren. Vanillezucker, Salz, Buttervanille-Aroma und Mehl zufügen und alles gut mit einander verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank legen.

Teig zwischen zwei Folien dünn ausrollen und kleine Ringe von 4 - 5 cm ausstechen. Die rohen Teigringe auf der Oberseite mit verquirltem Eigelb bestreichen und dann mit der bestrichenen Seite in eine Mandel-Zuckermischung drücken. (Sorgfältig arbeiten, Teig ist sehr zart!). Für die Mandel-Zuckermischung die Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, etwas stehen lassen und schälen. Mandeln in ein Handtuch geben und trocken reiben. Dann grob hacken und mit dem Zucker mischen.

Die Ringe mit der Mandelseite nach oben auf Backpapier legen und bei 175°C ca. 10 - 12 min hellgelb backen. Die Hälfte der gebackenen, ausgekühlten Ringe auf der Unterseite mit dem Gelee bestreichen und einen anderen Ring dagegen setzen. Plätzchen zum Schluss auf einer Seite mit Puderzucker bestäuben.

Herzlichen Dank an Ursula K. aus Gladbach


Himbeerbrötchen

Zutaten: 1/2 Pfund Zucker, 1/2 Pfund Mehl, 3 Eier, 5 - 6 EL Himbeermarmelade.

Zubereitung: Die ganzen Eier werden mit dem Zucker schaumig gerührt, dann die Himbeermarmelade und das Mehl zugeben. Mit dem Löffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und am anderen Tag backen. Ich backe sie immer auf 160°C Umluft ca. 15 - 20 min. Die Plätzchen laufen etwas auseinander, das ist normal.

Herzlichen Dank an Karin S. aus Fellbach


Bauernhütchen

Zutaten: 125 g Butter, 125 g Zucker, 3 Eigelb, 1 EL saure Sahne, 1 EL süße Sahne, 250 g Mehl

Zubereitung: Teig kneten und über Nacht stehen lassen, 3 Eiweiß steifschlagen, 250 g Nüsse, etwas Zimt, Teig ausrollen und in kleine Quadrate schneiden, Teelöffel Nussfüllung und die Ecken überschlagen, mit Eigelb bepinseln (muss nicht unbedingt sein).

Herzlichen Dank an Gertrud W. aus Hoppenstädten-Weiersbach


Nusskuchen

Zutaten: 200 g Butter, 200 g Zucker, 6 Eigelb, 1 TL Zimt, 200 g gemahlene Nüsse, 200 g bittere Schokolade (jedes Stücke noch einmal in ca. 4 Teile zerteilen), 200 g Mehl, 2 TL Backpulver, Eischnee aus 6 Eiweiß unterheben

Zubereitung: Die Zutaten der Reihe nach zu einem Teig verarbeiten und anschließend bei 175 °C ca. 50 - 60 Minuten backen. Den fertigen Kuchen mit einer Schokoladenlasur überziehen. Er schmeckt besonders gut, wenn er noch 2 - 3 Tage luftdicht verpackt steht.

Herzlichen Dank an Heike & Ingo M. aus Teltow


Quarkstollen

Zutaten: 175 g Butter, 2 Eier, 150 g Zucker, 250 g Quark, 1 Prise Salz, 1 EL Rum, 2 - 3 Tropfen Bittermandelaroma, einige Tropfen Zitronenöl (oder geriebene Zitronenschale), 250 g eingeweichte Sultaninen oder Rosinen, 100 g gehackte Mandeln, 50 g Zitronat oder Orangeat (kann auch gemischt sein), 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung: Aus den Zutaten einen Teig kneten, zur Stolle formen und anschließend bei 180 °C ca. 1 Stunde backen. Stollen noch heiß mit 60 g flüssiger Butter bestreichen. Anschließend mit Puderzucker besieben. Die Stolle sollte noch einige Tage ziehen (natürlich luftdicht verpackt).

Herzlichen Dank an Heike & Ingo M. aus Teltow

Brotbackform aus Keramik, mit Deckel und Rezepten
Brotbackform aus Keramik, mit Deckel und Rezepten
EUR 34,90 *
Kaffeegedeck „Winter” mit winterlichem Relief
Kaffeegedeck „Winter” mit winterlichem Relief
EUR 8,90 *
Butterdose aus Steinzeug, weiß, mit Deckel
Butterdose aus Steinzeug, weiß, mit Deckel
EUR 14,50 *
Parfümöl Weihnachtsbäckerei 10 ml
Parfümöl Weihnachtsbäckerei 10 ml
EUR 2,90 *
Bankverbindung: IBAN DE66 3701 0050 0072 6495 06 • BIC PBNKDEFF • Postbank Köln

* Alle Preise incl. gesetzlicher MwSt. · Versandkostenpauschale 4,75 € · Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 80 € Warenwert
Streichpreise sind ehemalige Verkaufspreise · Die Ersparnis bezeichnet das Verhältnis aktueller zu ehemaliger Preis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.OKSpäter